Dieser Bereich wird neu geladen sobald ein Eingabefeld geändert wird.

Schraubenzieher & Stiftschlüssel

Ausgewählte Filter
  • 2
  • 8
  • 1
  • 5
  • 3
  • 28
  • 1
  • 1
  • 1
  • 18
  • 86
  • 6
  • 71
  • 1
  • 36
  • 5
  • 24
1 - 12 von 297 Ergebnissen

Stiftschlüssel, Schraubenzieher und Schraubendreher

Wenn die Schraube von Hand gedreht wird, ist der Schraubenzieher - oder Schraubendreher - Mittel der Wahl. Flexibel mit Bits der verschiedenen Schraubenantriebe ausgestattet oder per Schraubenzieher-Set für die unterschiedlichen Schraubentypen werden Schrauben festgezogen oder gelöst.

Stiftschlüssel und Stiftschlüsselsätze

Stiftschlüssel - manchmal auch Winkelschraubendreher genannt - werden verwendet für Schrauben mit Innenanschluss im Schraubenkopf. Gängigste Innenprofile sind Inbus (nicht wie gern umgangssprachlich "Imbus" ausgesprochen) und Torx. Die Innensechskant-Stiftschlüssel können mit Kugelkopf ausgeführt sein: damit kann die Schraube gedreht werden, auch wenn das Werkzeug nicht genau senkrecht in den Schraubkopf eingeführt werden kann. Je nach Ausführung erlauben Kugelkopf-Innensechskantschlüssel oder Kugelkopf-Torxschlüssel das geneigte Schrauben bis über 20°. Stiftschlüssel-Sets bieten wir in verschiedenen Set-Größen und als einzelne Werkzeuge an.

Immer griffbereit und in der Hosentasche sind Klappschlüsselsätze für Torx- und Innensechskantschrauben. Dabei ist je nach Einsatz auf die Größe des Werkzeugs zu achten: längere Stiftschlüssel können tief in Bohrungen liegende Schrauben ein- und ausdrehen, kurze Bauformen erlauben die Arbeit auch in beengten Arbeitsfeldern.

Schraubendreher und Schraubenziehersätze

Ein Werkzeug pro Schraubenkopf-Antrieb - das klassische Schraubendreherset umfasst eine Reihe kompletter Werkzeuge mit dem passenden Kopf für verschiedene Schraubentypen - Schlitz, Kreuzschlitz, Torx, insbesondere im feinmechanischen bzw. elektronischen Bereich noch verschiedene Sonderformen. Vorteil: das Werkzeug für die benötigte Schraube ist immer einsatzbereit. Platzsparender sind Bithalter bzw. Bit-Schraubenzieher, in deren Griffstück der passende Antrieb eingesetzt und bei Bedarf gewechselt werden kann. Insbesondere im Elektronikbereich mit zahlreichen Sonderformen ist der Ansatz verbreitet - so sind in Elektronik-Bitsätzen nicht nur die gängigen Torx-, Philips- und Sechskant-Bits vertreten, sondern beispielsweise auch Bits für die von Apple verbauten Pentalobe-Schrauben oder Gamebits für Spielkonsolen.

Bei Kreuzschlitz-Schraubendrehersätzen muss unterschieden werden zwischen dem Philips-System (erkennbar an der Abkürzung PH gefolgt von der Zahl, mit der die Größe definiert wird: beginnend mit PZ 0 für sehr kleine Kreuzschlitz-Schrauben gefolgt von PH 1, PH 2 usw. Diese Schrauben können im Unterschied zur Pozidriv-Weiterentwicklung nur mit weniger Drehmoment festgezogen werden. Das Pozi-System wird mit der PZ-Abkürzung gekennzeichnet (PZ2, PZ3 etc.). Merkmal sind die nach unten gleichbleibend dicken Schlitze von Schraube und Antrieb. Ein ungeeigneter Schraubendreher kann Werkzeug und/oder Schraube leicht beschädigen.

VDE-Schraubenzieher/Schraubendreher

Im Elektro- und Elektronik-Bereich besonders wichtig ist die VDE-Zertifizierung, die den Einsatz bei unter Spannung stehenden Bauteilen gewährleisten. Dabei ist die maximal zulässige Hochspannung zu beachten, bei der der Schraubenzieher eingesetzt werden kann.

Finden Sie bei ZGONC das passende Schraubenzieher-Set - wir führen Schraubwerkzeuge von Wera, Erba, iFixit, unseren Hausmarken Yellow Profi Line und ZGONC sowie vielen weiteren Herstellern.